Waage-Vollmond im April 2019 – Die Kunst, vom hohen Ross zu fallen

Himmlische Gezeiten

Der Vollmond im April ist ein zweiter Waagevollmond, diesmal ganz am Ende des Zeichens Waage, während der vorige sich ganz am Anfang des Zeichens bildete. Themen, die dem Zeichen Waage zugeordnet werden, sind also noch immer aktuell: Ausgleich, Gerechtigkeit, Partnerschaft, Entscheidungen, Verträge, Rechtsprechung, aber auch zu große Kompromissbereitschaft und “people pleasen”, also zu sehr auf das Gegenüber eingehen, statt auf eigene Bedürfnisse, um einige zu nennen.

Im vorangegangenen Neumondhoroskop, der mitten im Widder stattfand, ging es darum, sich aus den Fesseln alter fixer Ideen, Traumata oder Manipulationen durch andere zu befreien und seinen eigenen Weg wiederzufinden. Pluto und der Asteroid Medusa standen genau am absteigenden Mondknoten. Jetzt haben wir eine etwas geänderte Konstellation: Die Widder-Sonne steht nur 2 Grad von Uranus entfernt, also in Konjunktion zu diesem, auch wenn der sich schon im nächsten Zeichen, dem Stier befindet. Der absteigende Mondknoten befindet sich nun genau zwischen Pluto und Saturn…

View original post 1,995 more words

Author: dreamweaver333

I love to listen to the whispering of spirit.